Altona 93 II 2:5 FC St. Pauli III

 

 

Aufstellung

 

 

Spielbericht

Der 8. Spieltag führte die Kiezkicker an den Othmarscher Kirchenweg zur Zweitvertretung des Altona 93. Den verhinderten etatmäßigen Pauli-Keeper Stäcker sollte Feldspieler Bode ersetzen. Beim Aufwärmen zur Partie verletzte sich dann aber Innenverteidiger Walter an der Wade, der sich aber fit genug fühlte, den Posten zwischen den Pfosten einzunehmen.


Man merkte den Kiezkickern von der ersten Sekunde des Spiels an, dass sie nach der unglücklichen Niederlage gegen Inter Hamburg einiges gut machen wollten. Gerade einmal 4 Minuten waren gespielt als Mohit Nagpal, der Unglücksrabe des Dienstagabend-Spiels, von Wulf auf die Reise geschickt wurde und überlegt sowie eiskalt ins lange Eck einschob. Nur drei Minuten später konnte Nagpal mit einer Kopie des Führungstreffers zum wiederholten Male jubeln. Die Paulianer kamen aus dem Feiern gar nicht mehr heraus, denn in der 11. Minute machte Nagpal seinen lupenreinen Hattrick perfekt. Nach einer Traumkombination über Wartenberger und Ferreria wurde der dreifache Torschütze wunderbar freigespielt und auch in dieser Situation blieb er vor dem Tor eiskalt und erzielte die 3:0-Führung.


In der Folge machte der FCSP weiter Druck und kombinierte im Mittelfeld sehr gefällig, leider fehlte phasenweise die Genauigkeit beim letzten Zuspiel. Nichtsdestotrotz ließ man den Gegner nicht zur Entfaltung kommen und diktierte das Spiel nach Belieben. In der 22. Spielminute mussten die Kiezkicker dann jedoch den ersten Rückschlag der Partie hinnehmen. Nach einem unnötigen Zweikampf und Ballverlust trat Wulf von hinten seinem Gegenspieler die Beine weg, wobei man ihm keine Absicht unterstellen kann, da er nach dem Ball stochern wollte. Laut Regelwerk und Auslegung des ansonsten eher unsouverän wirkenden Schiedsrichters eine glatte rote Karte. Aufgrund der Unterzahl stellte Trainer Horst Fröhlich auf ein 4-4-1-System um, wobei er Wartenberger von der Sturmspitze auf die 6er-Position zurückzog.


Durch intensive Laufarbeit konnte man den Platzverweis in der Folgezeit fast vollständig kompensieren. Dass die Altonaer nun mehr Spielanteile als zu Beginn hatten, war keine Überraschung. Nach viel zu passivem Abwehrverhalten konnten die 93iger kurz vor dem Pausentee dann doch noch den Anschlusstreffer markieren. Nach einer verhinderbaren Hereingabe stand am Fünfer ein Altona-Stürmer völlig blank und hatte keine Mühe das 1:3 gegen Aushilfstorwart Walter zu erzielen. Dies war zeitgleich der letzte Höhepunkt der 1. Halbzeit. Aufgrund der fulminanten Anfangsphase war diese 3:1-Pausenführung der 10-Paulianer aber völlig verdient.


Im zweiten Durchgang änderte sich nichts am Spielgeschehen. Der FCSP kämpfte verbissen weiter und machte mit hoher Laufbereitschaft, die durch die Unterzahl entstandenen Lücken zu. Die Heimmannschaft agierte teilweise sehr ideenlos und versuchte es zumeist mit langen Bällen in die Spitze. In der 63. Minute hätten sie aber den Anschlusstreffer erzielen müssen. Ein Altonaer setze sich auf ihrer rechten Angriffsseite stark gegen Kamptmann durch und legte überlegt an den 11-Meter-Punkt zurück, wo sich im Anschluss zwei 93iger selbst behinderten und diese 100%ige Chance vergaben. Nur wenige Minuten machten sie es dann besser, als ein Altona-Stürmer in die Tiefe geschickt wurde, Prüfer stehen ließ und den Ball einfach mal aufs kurze Eck zog. Der ansonsten gut reagierende Walter wurde von diesem Schuss völlig überrascht, sodass er den Ball nur noch aus dem Netz holen konnte (67. Minute).


Durch das intensive und sehr kraftraubende Spiel waren die Kiezkicker in den letzten 20 Minuten läuferisch unterlegen und wechselten daher auf einigen Positionen. Die Heimmannschaft aus Altona drückte die Paulianer in der Phase mehr und mehr in die eigene Hälfte. Der FCSP versuchte das Ergebnis über die Zeit zu retten und nadelstichartige Konter zu setzen. Einer dieser schnellen Gegenstöße brachte dann den verhofften Erfolg. Nach einer Mulfinger-Flanke nahm Stuber den Ball mit der Brust an und setze zum Seitfallzieher an. Sein Schuss konnte gerade noch von einem Altonaer Abwehrspieler auf der Linie gerettet werden. Er setze jedoch gedankenschnell nach und konnte mit seinem ersten Pflichtspieltor für Pauli das wichtige 4:2 erzielen (79. Minute).


Nach dem Treffer merkte man, dass der Willen des Altona 93 gebrochen war und durch den Treffer des eingewechselten Janietz (nach schöner Nagpal-Vorbereitung) brachen die Paulianer Jubelstürme aus.


Fazit: Nach starker Anfangsphase und dem Hattrick von Nagpal gingen die Kiezkicker schnell mit 3:0 in Führung. Durch den Platzverweis kamen die Mannen aus Altona zu mehr Spielanteilen und konnten auf 3:2 verkürzen. Der Treffer von Stuber brach dann jedoch den Willen der 93iger, sodass der Sieg der Paulianer in der Summe völlig verdient ist.

Am nächsten Sonntag empfängt der Kiezklub den Hamburger FC zum 9. Spieltag an der heimischen Feldstraße. Anstoß ist um 12.00 Uhr.

 

Auswechselungen

Kamptmann <-> Naos (72. Minute)

Wartenberger <-> Janietz (76. Minute)

Ferreria <-> Fuente Mora (85. Minute)

 

 

Tore

1:0 Nagpal (Wulf | 4. Minute)

2:0 Nagpal (Wulf | 7. Minute)

3:0 Nagpal (Ferreria | 11. Minute)

3:1 Altona 93 (44. Minute)

3:2 Altona 93 (67. Minute)

4:2 Stuber (Mulfinger | 79. Minute)

5:2 Janietz (Nagpal |87. Minute)

 

 

Platzverweise

Rot: Wulf (22. Minute)

 

Spielbericht: Stuber


Kommentar schreiben

Kommentare: 10
  • #1

    Kiezkicker (Montag, 19 September 2011 08:25)

    Immer wieder ein Traum die klasse Spielberichte zu lesen. So kann ich mir jedes Mal bildlich vorstellen wie die einzelnen Szenen verlaufen sind ohne dass ich eine Minute der Partie verfolgt habe!

    Vielen Dank für diese tolle Arbeit!

  • #2

    Lesli Cowgill (Donnerstag, 02 Februar 2017 13:03)


    I don't know if it's just me or if perhaps everybody else encountering problems with your blog. It appears as though some of the text on your content are running off the screen. Can somebody else please comment and let me know if this is happening to them too? This could be a issue with my web browser because I've had this happen before. Thank you

  • #3

    Marchelle Steve (Donnerstag, 02 Februar 2017 21:46)


    you're in point of fact a good webmaster. The website loading speed is amazing. It seems that you are doing any distinctive trick. Furthermore, The contents are masterpiece. you've performed a great process in this matter!

  • #4

    Portia Dahlgren (Sonntag, 05 Februar 2017 15:04)


    You actually make it appear so easy together with your presentation but I in finding this topic to be actually something that I believe I'd by no means understand. It kind of feels too complicated and very vast for me. I'm having a look ahead for your subsequent publish, I will try to get the hold of it!

  • #5

    Dia Mohn (Montag, 06 Februar 2017 06:55)


    Good day! This post couldn't be written any better! Reading through this post reminds me of my good old room mate! He always kept talking about this. I will forward this post to him. Pretty sure he will have a good read. Thank you for sharing!

  • #6

    Kisha Schwein (Montag, 06 Februar 2017 07:51)


    I was recommended this blog by my cousin. I am not sure whether this post is written by him as nobody else know such detailed about my problem. You're wonderful! Thanks!

  • #7

    Gracia Elbert (Dienstag, 07 Februar 2017 07:54)


    When I initially commented I clicked the "Notify me when new comments are added" checkbox and now each time a comment is added I get four emails with the same comment. Is there any way you can remove people from that service? Many thanks!

  • #8

    Kendal Cuthbert (Donnerstag, 09 Februar 2017 06:35)


    I like what you guys are usually up too. Such clever work and exposure! Keep up the terrific works guys I've included you guys to blogroll.

  • #9

    Katharine Jeanbaptiste (Freitag, 10 Februar 2017 01:45)


    Yesterday, while I was at work, my cousin stole my iPad and tested to see if it can survive a 40 foot drop, just so she can be a youtube sensation. My iPad is now broken and she has 83 views. I know this is entirely off topic but I had to share it with someone!

  • #10

    Damon Trueblood (Freitag, 10 Februar 2017 06:56)


    Hi, I do believe this is an excellent site. I stumbledupon it ;) I am going to revisit once again since i have book-marked it. Money and freedom is the greatest way to change, may you be rich and continue to help others.