FK Nikola Tesla 5:1 FC St. Pauli III

 

 

Aufstellung

 

 

Spielbericht 

Die Siegesserie des FK Nikola Tesla hält auch gegen den FC St Pauli III an. Zuhause setzte sich das Team souverän mit 5:1 gegen die Kiezkicker durch.

Gestärkt aus zwei Siegen in Folge wollten die Braun – Weißen auch an der Wichmannstraße nicht als Verlierer vom Platz gehen. Allerdings ließen die Kiezkicker den Hausherren von Beginn an viel zu viel Platz und so konnten diese gefällig kombinieren. Dass es nach 15 Minuten noch nicht 3:0 für Tesla stand, hatten diese sich selbst zuzuschreiben. Mit den vielen Torchancen gingen so allzu fahrlässig um. Doch wenig später sollten die Zuschauer jubeln können. Nach einem langen Pass aus dem Halbfeld stand ein Teslastürmer frei vor Paulis Schlussmann Stäcker. Dieser ließ dem Keeper keine Chance und vollendete zum verdienten 1:0. Zum Jubel ging es zu einem alten Bekannten der Bundesliga. Sergej Barbarez hatte sich unter die zahlreichen Zuschauer gemischt und freute sich mit den Teslaranern.

Eine Kopie des ersten Tores lieferte einige Minuten später wiederum der Blodschopf der Heimmannschaft. Freistehend netzte er abermals ein und es stand 0:2 aus Sicht der heute schwach spielenden Kiezmannschaft. Nach Vorn ging bei den in ganz Braun spielenden Gästen fast gar nichts. Einzig Wulf und Ferreira versuchten ihr Glück aus der Distanz, doch es blieb mehr ein Versuch als ein ernst zunehmender Abschluss.

Bereits vor der Halbzeit nahm Paulis Coach Fröhlich den ersten Wechsel vor und brachte mit Bues einen frischen Mann auf die linke Mittelfeldseite. Doch die letzten 10 Minuten der ersten Hälfte verliefen für beide Mannschaften im Sande, so dass es zur Pause 2:0 für Nikola Tesla hieß.

Den zweiten Durchgang begannen die Paulianer engagierter. Über die linke- und rechte Mittelfeldseite kam nun mehr Druck, allerdings fehlte es im entscheidenden Zweikampf an dem gewissen Durchsetzungsvermögen. Tesla ließ die ersten Minuten etwas lockerer angehen, ehe sie zur Mitte der zweiten Halbzeit wieder Fahrt aufnahmen und durch Abwehrschwächen der Paulianer das Ergebnis bis auf 5:0 hochschraubten. Die Unterdessen auf Seiten des FCSP eingewechselten Burim und Prüfer sorgen noch mal für etwas Gefahr vor dem Teslagehäuse. So verpasste Prüfer nach einer Bues- Hereingabe nur denkbar knapp und auch Burim versuchte es des Öfteren von der Strafraumgrenze, allerdings ohne Erfolg. Ergebniskosmetik berieben die Paulianer dann doch noch. In der 87min vollendete Bues einen klugen Pass von Prüfer.

Damit setzte der FCSP zwar den Schlusspunkt in der Partie, aber der FK Nikola Tesla dominierte über die gesamte Spiellänge die Partie und holte verdient drei Punkte. Der Sieg fiel vielleicht zwei Tore zu hoch aus, aber letztendlich konnte sich der FC St Pauli auch über die fünf Gegentore nicht beschweren, denn alles in allem war das ein schwacher Auftritt dieser.

 

 

Auswechselungen

Seyer <-> Bues (38. Minute)

Wartenberger <-> Prüfer (65. Minute)

Ferreria <-> Gerguri (65. Minute)

 

 

Tore

1:0 Tahirovic - FKT (32. Minute) 

2:0 Tahirovic - FKT (35. Minute)

3:0 Helmel - FKT (55. Minute)

4:0 Bastürk - FKT (79. Minute)

5:0 Helmel - FKT (82. Minute)

5:1 Bues (Prüfer | 85. Minute)

 

Spielbericht: Bues


Kommentar schreiben

Kommentare: 4
  • #1

    Miki (Dienstag, 04 Oktober 2011 15:55)

    " Der Sieg fiel villeicht zwei Tore zu hoch aus "

    St.Pauli sollte froh darüber sein das Sie nicht noch zwei Tore mehr bekommen haben !!!!

  • #2

    Nico (Dienstag, 04 Oktober 2011 20:00)

    Hallo Miki,

    ich war auch da und muss dir in gewissen Maßen recht geben. Allerdings hätte Pauli auch bereits in der ersten HZ ein Tor schießen können und in der zweiten HZ war die eine Torszene sehr glücklich für Tesla, dass Pauli da kein Tor geschossen hat.Aber egal, Tesla hat ein starkes Spiel gemacht. Vielleicht gucke ich mir das eine oder andere Duell von euch auch an, obwohl ich lieber zu Pauli gehe(: Einmal Braun immer Braun.Von daher auch dem FCSP alles Gute und wieder drei Punkte nächste Woche.

    MFG Nico

  • #3

    cobi (Sonntag, 09 Oktober 2011 18:57)

    kiezBlamage. geben sich aus als wären sie pauli amateure. dabei nur kreisliga und nicht mal dominant

  • #4

    Heiko (Montag, 10 Oktober 2011 08:26)

    Was Cobi da scheibt ist völliger Qautsch. Auch der FCSP III darf mal verlieren und wenn es öfter vorkommt, dann ist es nun mal so. Immer erst an die eigene Nase fassen.Weiß ja nicht ob und wo du Fussball spielst, aber zum Fussball gehört auch das Verlieren. Pauli is ne ganz normale Mannschaft und anscheinend gibt es bessere in der Kreisliga.Von daher verliert man auch mal Spiele. Aber eine Blamage, dass sind so Einträge wie von dir.Mit sachlichen Gästebucheinträgen hat das nichts zu tun.
    Das ist nichts gegen dich persönlich, aber solche Einträge sind doch echt fehl am Platz-mit so was ist keinem geholfen. An Pauli-ich hoffe ihr gewinnt mal wieder, gestern habt ihr ja viel zu hoch und echt unglücklich verloren. Heiko