FC St. Pauli III 3:0 FC Teutonia 05 II

 

 

Aufstellung

 

 

Spielbericht

Nach einer langen Winterpause ertönte für den FC St Pauli III endlich wieder der Anpfiff zu einem Pflichtspiel im Jahr 2012. Dank des Kunstrasens an der Feldstraße konnte man Teutonia 05 empfangen- denn sämtliche Grand und Rasenspiele wurden vom HFV aufgrund des akuten Tauwetters abgesagt.

 

Nachdem noch die letzten beiden Testspiele dem Wetter zum Opfer fielen, spross der FCSP nur so vor Spiellust. Von der ersten Minute war den Hausherren anzumerken, dass sie das Spiel unbedingt gewinnen wollten. Sie ließen den Teutonen kaum Raum zum Kombinieren und agierten dabei sehr zielstrebig auf das Tor des Gastes. Es dauerte nur wenige Minuten, bis Sarhatlic mit einem Lattenkracher zeigte, wie gewillt die Mannschaft ist, an den großartigen Erfolg aus dem letzten Hinrundenspiel gegen Hansa 11 anzuknüpfen.

 

Nach 20 Minuten sollte die Agilität der Braunen belohnt werden. Viel zu einfach setzte sich der FC im Mittelfeld gegen die Teutonen durch und nach einem uneigennützigem Pass von Ferreira auf Sarhatlic erzielte dieser den umjubelten ersten Treffer der Partie. In der Folge spielte weiterhin nur ein Team Offensivfussball- und das war der FC St Pauli. Ein weiteres Tor sollte bis zum Halbzeitpfiff des gut leitenden Schiedsrichters aber nicht fallen.

 

Im zweiten Durchgang ließ der FCSP nicht nach und drängte auf die vorzeitige Entscheidung. Von den Gästen kam auch weiterhin nichts, was durchaus verwunderlich war, denn selten zeigte sich ein Gast am Millerntor so Mut und Willenlos wie Teutonia 05. Mit der Einwechselung von S. Plum machte Horst Fröhlich alles richtig. Gerade zum Einwurf eingewechselt, schnappte sich der „ Weitwurfexperte“ den Ball und katapultierte diesen direkt auf den Kopf von Prüfer, der gekonnt zum vorentscheidenden 2:0 für den FC einköpfte.

 

Die Partie war entschieden, die Teutonen ergaben sich der Niederlage und kassierten in der Schlussphase auch noch das 3:0. Ein herrlicher Sololauf von Stuber ebnete den Weg für das letzte Tor an diesem Abend. Zunächst scheiterte dieser selbst an der Latte ehe Bock bereit stand, um den Abpraller einzuschieben.

 

Fazit: Eine tolle Mannschaftsleistung führte den FC St Pauli heute zum Sieg gegen ganz schwache Teutonen. Diese agierten viel zu Harmlos, um den FC ernsthaft in Verlegenheit zu bringen. Mit einer etwas stärkeren Konsequenz vor dem Tor hätten die Gastgeber durchaus noch 2-3 Tore mehr erzielen können, doch mit einem 3:0 zum Rückrundenauftakt kann man am Millerntor sehr zufrieden sein.

 

Auswechselungen
Naos <-> Kamptmann (57. Minute)
Ohmenzetter <-> Plum (65. Minute)
Ferreira <-> Annemüller (76. Minute)
 
Tore
1:0 Sarhatlic (Ferreira | 18. Minute)
2:0 Prüfer (Plum | 63. Minute)
3:0 Bock (Stuber | 85. Minute)

 

Platzverweise

keine

 

Spielbericht: Bues


Kommentar schreiben

Kommentare: 0