FC St. Pauli III 4:4 FC Alsterbrüder

 

 

Aufstellung

 

 

Spielbericht 

Mit einem furiosen Spiel beendete der FC St Pauli III seine Saison bereits am Freitagabend. Zum letzten Spiel empfingen die Jungs in Braun die Mannschaft des FC Alsterbrüder. Acht Tore sollten die zahlreich erschienenen Zuschauer bestaunen. Am Ende trennten sich die Teams 4:4, wobei es Lange Zeit so aussah, als ob der FC St Pauli als Sieger den Platz verlassen würde.

Mit seinem Tor zum 1:0 stellte Pätzold früh dich Weichen auf Sieg für das Heimteam, doch der FCA zeigte sich kämpferisch und hielt zunächst gut gegen die Angriffsbemühungen der Paulianer. Das zweite Tor durch Stuber nach einer knappen halben Stunde konnte man auf Seiten des Gastes doch nicht verhindern, da die Abwehr den stürmenden Stuber nicht energisch genug stellen konnte. In den verbleibenden 15 Minuten des ersten Durchganges passierte nicht mehr viel- der Schiedsrichter hatte bis dahin alles im Griff und es zeichnete sich ab, ein harmonisches letztes Saisonspiel zu werden.

Den besseren Start in die letzten 45 Minuten der Saison erwischte der FC Alsterbrüder. Überraschend kamen sie kurz nach dem Seitenwechsel zum Anschlusstreffer, jedoch wollte der FCSP auch im letzten Spiel seine tolle Bilanz aus den letzten Spielen wahren. Weiter versuchte man dem Gegner wenig Platz zum kombinieren zu bieten. Die Abwehr um Kaptiän Prüfer stand sicher und das Mittelfeld mit Ohmenzetter präsentierte sich zweikampfstark.

Indessen kam mit Ferreira noch ein frischer Stürmer in die Partie. Der Wechsel machte sich sofort bezahlt, denn nur wenige Minuten auf dem Platz, erzielte er das vermeintliche vorentscheidende 3:1 für den Kiezklub. Der wieder mal stark spielende Pätzold war mit seinem zweiten Tor an diesem Abend erfolgreich- 4:1. Doch nun verlor der Schiedsrichter seinen roten Faden und pfiff derartiges zusammen, dass einem Sehen und Hören verging. Erst schickte er Bode vorzeitig mit Gelb/Rot vom Platz, kurze Zeit später folgte ihm Bues und nach Spielende zeigte er auch Stuber die rote Karte. Aber alles der Reihe nach.

Bode wurde wegen einem Foulspiel völlig zu recht verwarnt, doch in der Folge zeigte der Unparteiische diesem Spieler noch die Ampelkarte , weil dieser angeblich absichtlich den Ball weggeschlagen hatte. Eine Fehlentscheidung, die jeder nur nicht der Schiedsrichter gesehen hatte. In der 78 Min. feierte der seit einem halben Jahr ausgefallene Bues sein Comeback-leider dauerte sein Glücksgefühl nur 120 Sekunden. An der Seitenlinie soll er einem Gegner rüde in die Beine getreten sein, komischer Weise ist der Spieler nicht mal zu Fall gekommen und den Ball hatte Bues gesichert. Jeder Zuschauer, sogar Spieler des Gegners bestätigten im Anschluss, dass nicht im geringsten ein Foul zu sehen war. Doch Bues sah sofort Gelb und als er den Ball unkluger Weise auf den Rasen warf, war es für den Mann in Rot ein Zeichen auch noch die rote Karte folgen zu lassen.

Nun war der FCSP natürlich deutlich geschwächt und kassierte zu allem Übel in den letzten 10 Minuten noch drei Gegentore. Damit hatte der Schiedsrichter deutlichen Anteil an dem verlorenen Sieg der Paulianer, denn beide Platzverweise waren klare Fehlentscheidungen. Doch müssen sich die Jungs von Coach Horst Fröhlich auch den Schuh anziehen lassen, in letzter Instanz nicht konsequent gegen den Ball gearbeitet zu haben. In Unterzahl muss man sich fallen lassen und darf auch bei zwei Mann weniger keine 4:1 Führung aus der Hand geben. Das auch noch Stuber nach Abpfiff Rot gesehen hat, hat nicht grad zur Harmonie im Anschluss beigetragen.

Die Mannschaft kann dennoch voll zufrieden sein, mit dem was sie in den letzten Monaten geleistet hat. Auch im letzten Spiel der Saison ungeschlagen und der Punkt reicht für einen sicheren 3. Platz in der Abschlusstabelle.


Auswechselungen

Sarhatlic <-> Ferreira (52. Minute)
Ohmenzetter <-> Annemüller (67. Minute)
Pätzold <-> Bues (76. Minute)

 

Tore

1:0 Pätzold (Kamptmann | 17. Minute)
2:0 Stuber (Plum | 30. Minute)
2:1 Doose - Alsterbrüder (47. Minute)
3:1 Ferreira (Stuber | 53. Minute)
4:1 Pätzold (Kamptmann | 61. Minute)
4:2 Matos - Alsterbrüder (81. Minute)
4:3 Papatrehas - Alsterbrüder (89. Minute)
4:4 Matos - Alsterbrüder (90.+5 Minute)

 

Platzverweise

Gelb-Rot: Bode (74. Minute), Bues (80. Minute)
Rot: Stuber (n. Spielende)

 

Spielbericht: Bues


Kommentar schreiben

Kommentare: 0