Test: ETSV Hamburg 1:3 FC St. Pauli III

 

Spielbericht 

Am Donnerstagabend gastierte der FC St. Pauli III beim ETSV Hamburg. Das Testspiel am Mittleren Landweg konnte trotz seines Testspiel-Charakters als echtes Topspiel bezeichnet werden. Während der ETSV in der Kreisliga 3 ganz oben in der Tabelle steht, befindet sich das Team von Trainer Horst Fröhlich momentan auf dem dritten Tabellenplatz in der Kreisliga 2. Sowohl der ETSV als auch der FC haben bis dato überzeugende Pflichtspiele gezeigt.

Am Mittleren Landweg zeigte allerdings nur eine Mannschaft, wozu sie im Stande ist. Angetreten zwar mit dem ein oder anderen Ersatzspieler oder neuem Spieler zeigte der FCSP gegen den ETSV eindrucksvoll seine Stärken. Mit sicherem Kombinationsfussball und dem nötigen Zug zum Tor bestimmte der Kiezklub über die gesamte Spieldauer die Partie.

Bereits in der 10 .Spielminute erzielte der FC das erste Tor des Spiels. Nach einer mustergültigen Flanke von Schubert war es der neu ins Team gerückte Naos, welcher dem Heimtorwart keine Abwehrchance ließ und zum 1:0 einschob. Nur acht Minuten später sollte das 2:0 für die Braunen fallen. Dieses Mal bereitete Naos den Treffer für den stark spielenden Schubert vor. Die Gäste hatten zwar bis zu diesem Zeitpunkt lediglich eine Tormöglichkeit durch Yarama, doch nachdem Paulis Gasper das Abseits aufgehoben hatte, konnte der ETSV Stürmer Yarama seine vorher vergebene Chance vergessen machen und erzielte den überraschenden Anschlusstreffer. Allerdings ließ sich der FCSP nach dem Gegentor nicht einschüchtern. Die Abwehrreihe stand bis auf ein paar Situationen sehr sicher und das Mittelfeld setzte sich in vielen Zweikämpfen energisch durch. Dem ETSV hingegen fiel auch nach dem Tor nicht viel Kreatives ein, um dem FC gefährlich zu werden. So war es nur eine Frage der Zeit, bis das nächste Tor für den FCSP fallen solle. Kurz vor der Pause war es abermals Schubert, der erst zwei Gegenspieler umkurvte und dann aus 20m das 3:1 erzielte.

Im zweiten Durchgang lief der Ball weiter sicher durch die Reihen der Paulianer und der ETSV hatte weiterhin Mühe, nicht noch weitere Gegentore zu fangen. Fast hätte der FCSP aber zum Ende der Partie selbst noch ein Gegentor kassiert, doch der Eisenbahner vergab aus kürzester Distanz. Somit leuchtete auch nach Ende der 90 Minuten auf der modernen Anzeigentafel am Mittleren Landweg das Endergebnis von 3:1 für die Kiezkicker auf.

 

Aufstellung

Steffen - Kamptmann, Gasper, Walter, Bode - Schubert, Rimkus, Herrmann, Bock - Engler, Naos

 

Auswechselungen

Steffen <-> Fuhr (46. Minute)

Gasper <-> Schumacher (46. Minute)

Naos <-> Bues (46. Minute)

 

Tore

0:1 Naos (Schubert | 10. Minute)

0:2 Schubert (Naos | 17. Minute)

1:2 ETSV (31. Minute)

1:3 Schubert ( - | 44. Minute)

 

 

Spielbericht: Bues


Kommentar schreiben

Kommentare: 0