SV Este 06/70 3:2 FC St. Pauli III

Spielbericht:

Am Samstag hieß es nach zehnwöchiger Pause, 1. Spieltag der Bezirksliga Süd. Der FC St. Pauli III musste nach Neuenfelde zum SV Este 06/70 reisen, wo man auf einem kleinen Grandplatz, käfigartig, die ersten drei Punkte holen wollte. Die Voraussetzungen waren nicht optimal, aber jeder Spieler war heiß und wollte mit einem Sieg in die Saison starten.

 

Kommen wir zum Spiel: das Spiel begann zerfahren und ausgeglichen. Der FC St. Pauli III versuchte durch Kurzpass-Kombinationen im Mittelfeld vor das Tor der Heimmannschaft zu kommen, schaffte es doch nicht wirklich in Tornähe.

Die erste gute Chance für die Boys in Brown hatte dann Knipser Mark Hjort (10.), nach einer tollen Kombination über Matthias Jeschke und Roman Kasper. Mitte der ersten Hälfte war das Spiel von langen Bällen und Standardsituationen geprägt, wobei Estes Innenverteidigung keine Schwäche aufzeigte und jedes Mal kompromisslos klärte. Die Kiezkicker-Verteidiger schliefen dagegen zweimal und mussten somit mit einem 2:0 Rückstand in die Pause. Der Führungstreffer fiel nach einem schnell ausgeführten Freistoß, bei dem sich die Abwehr der Brau-Weißen noch im Tiefschlaf befand (32.). Das 2:0 für Este fiel dann drei Minuten später. Nach einem langen Ball fühlte sich niemand für den Stürmer der Gelb-Blauen zuständig, welcher dann nur noch zum 2:0 einschieben musste. Der Spielstand zu diesem Zeitpunkt absolut verdient.

 

 Zu Beginn der zweiten Hälfte kam der FC St. Pauli III nun besser ins Spiel und konnte sich mehrere Chancen herausarbeiten. So war es Hjort, der den Anschlusstreffer auf dem Fuß hatte (54.), jedoch das Tor knapp verfehlte. Weitere Möglichkeiten durch Ellis und erneut Hjort wurden nicht genutzt. So war es Carsten Schreiber, mit seinem ersten Tor für die Braun-Weißen, der zum 2:1 verkürzte (67.). Nun war die Fröhlich-Elf im Spiel und wollte mehr. In der 71. Minute dann die Riesenchance für den eingewechselten Kevin Schubert, der jedoch an der Latte scheiterte. Este war durch Konter das ein oder andere Mal brandgefährlich. Genauso fiel das 3:1 für das Heimteam (77.). Doch die Boys in Brown gaben nicht auf und setzten alles auf eine Karte. In der Schlussminute wurden die Kiezkicker noch mit dem 3:2 durch Zerbaum belohnt, was aber zu wenig war.

 

Fazit: Bei schweren Platzverhältnissen gewann das Team, das mehr Einsatz und Laufbereitschaft zeigte und das war nun mal der SV Este 06/70. Der FC St. Pauli III muss nächsten Freitag beim ersten Heimspiel gegen den ASV Hamburg deutlich mehr zeigen um einen Dreier einzufahren. Abhaken, trainieren, Pokalspiel und am Freitag dann Vollgas. Forza St. Pauli!

 

Aufstellung:                                                                                                Stäcker-Kasper, Schreiber, Walter, Kamptmann-Bode, Kühne, Jeschke, Bock- Ellis, Hjort

 

Auswechslungen:

Kühne <-> Zerbaum (56. Minute)

Bode <-> Schubert (66. Minute)

Hjort <-> Herrmann (79. Minute)

 

Tore:

1:0 Este 06/70 (32. Minute)

2:0 Este 06/70 (35. Minute)

2:1 Schreiber (Jeschke, 67. Minute)

3:1 Este 06/70 (77. Minute)

3:2 Zerbaum (-, 90. Minute)

 

Liveticker

FC St.Pauli bei Tickaroo

 

Man of the Match

C. Tüfekci (49,02% - 25 von 51 Stimmen)

 

 

 

 

 

 

 

Spielbericht: Kasper

Kommentar schreiben

Kommentare: 0