FC St. Pauli III 0:3 SV Wilhelmsburg

Spielbericht:

Nach dem wichtigen (2:1) Auswärtssieg in der Vorwoche beim Buxtehuder SV II sollten  auch die Tugenden und die Erfolgserlebnisse die sich die Boys in Brown erarbeitet haben, in das Freitagabendspiel mit hineingetragen werden. Doch diese konnte man in der schnellen Anfangsphase nicht so recht erkennen. Beide Teams wollten erste Zeichen setzen, doch Wilhelmsburg kam besser in die Partie. So war es in der 3. Min. als Wilhelmsburg zu ihrer ersten richtigen Chance kamen, bei dem Yilmaz aber nicht richtig Druck hintern Ball bekam und dieser am Tor vorbei flog.

 

Auch in der nächsten Situation war der Stürmer wieder beteiligt, nachdem ein langer Ball durch das Zentrum gespielt wurde, versucht Wilhelmsburgs Yilmaz  den Ball über St. Pauli-Keeper Tüfekci zu lupfen, der aber zur Ecke klären konnte. In der 9. Min. ist es wiederum Yilmaz der durch einen nicht geklärten Kopfball zum 0:1 einschieben kann und die Wilhelmsburger somit in Führung bringt. Keine vier Minuten später ist es erneut der Stürmer der in der 13. min. das 0:2 für Wilhelmsburg erzielt. Einen langen Ball konnte der Stürmer ohne große Gegenwehr annehmen und kam zum Torabschluss, St. Paulis Schlussmann hatte keine Chance. Wilhelmsburg zeigt hier mehr Wille und war präsenter in den Zweikämpfen. Zwischenzeitlich sah es nicht ganz so gut für die Kiezkicker aus, da viele ungenaue Bälle gespielt wurden und sich daraus immer wieder gefährliche Konter für Wilhelmsburg ergaben.

 

Erst ab der 20. Minute bekam der FC St. Pauli III wieder mehr Zugriff zum Spiel, nachdem Wilhelmsburg etwas Tempo raus nahm, ergaben sich zahlreiche gute Möglichkeiten. So wie in der 25. Minute als Walter nur knapp nach einem Freistoß, am Gästekeeper scheiterte. Auch in der 30. Minute wäre ein Anschlusstreffer möglich gewesen, als Kühne mit einem starken Torabschluss, nur  knapp das Tor verfehlte. In der 40. Minute spielt Bode einen Ball nach außen auf  Kasper der eine Flanke bringt, die leider keinen Abnehmer in der Mitte findet. Kurz vorm Pausentee wurde es dann noch einmal unruhig, im Strafraum der Kiezkicker vor der Nordtribüne. Ein Wilhelmsburger Spieler lief auf die Abwehr des Heimteams zu, doch dieser legte sich den Ball zu weit vor, so dass Hermann klären konnte und beide Mannschaften in die Halbzeit gingen.

 

Nach dem Seitenwechsel schien es, dass die Boys in Brown besser zurück ins Spiel fanden, mit der ersten dicken Chance in der 47. Minute durch Schubert, der nur knapp mit einem Distanzschuss das Tor verfehlte. Es war ein wenig Hoffnung zu spüren. Nach einem Wechsel in der 50. Minute, für den bemühten Weber kam Gasper, wurde das Spiel von Minute zu Minute immer körperbetonter. In der 54. Minute Wechsel bei Wilhelmsburg, für den Doppeltorschützen Yilmaz, der in der zweiten Halbzeit nicht mehr groß in Aktion trat, kam Aboagye Nkrumah-Duah. In der 60. Min. wurde es ein wenig knifflig, als  ein Wilhelmsburger im 16er zu Fall kam, doch Schiedsrichter Nick, sah keinen Grund für einen Elfmeter, womit er wütende Proteste der Wilhelmsburger auf sich zog.

 

63. und 67. Minute erneute Wechsel beim FC St. Pauli III, für Bode kam Zerbaum und für Kolb kam Theilig. Nun gab es eine Zeit lang nur ein Mittelfeldgeplänkel, ohne dass eine Mannschaft hier klare Chancen herausspielen konnte. Die Fröhlich-Elf drückt nochmal aber ohne Erfolg, so ging ein Schuß von Hermann in der 76. Minute nur knapp am Pfosten vorbei, so wie ein gut geschossener Freistoß von Jeschke, den der Wilhelmsburger-Keeper in der 85 Minute noch entschärfen konnte. In der 90. min klärt der FC St. Pauli III nochmal zu einer Ecke, diese gut hereingebracht verwandelte Weber zum 0:3 Endstand für Wilhelmsburg. Spielende! Endstand: 0:3

 

Aufstellung:

Tüfekci- Kasper, Schreiber, Herrmann, Walter- Bode, Jeschke, Kühne, Schubert- Weber, Kolb

 

Auswechslungen:

Weber <-> Gasper (53. Minute)

Bode <-> Zerbaum (63. Minute)

Kolb <-> Theilig (67. Minute)

 

 

 

Tore:

0:1 SV Wilhelmsburg

0:2 SV Wilhelmsburg

0:3 SV Wilhelmsburg

 

 

Liveticker

FC St.Pauli bei Tickaroo

 

Man of the Match

C. Herrmann (23,33% - 7 von 30 Stimmen)

 

 

 

 

 

 

 

Spielbericht: Schreiber

 

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0