TSV Neuland 2:0 FC St. Pauli III

Spielbericht:

Am 24. Spieltag der Bezirksliga Süd empfing der Tabellenzwölfte TSV Neuland am Sonntag, den 22.03. den Tabellensiebten FC St. Pauli III. Das traumhafte Wetter lockte viele Zuschauer an den Neuländer Elbdeich. Auch für die Akteure der beiden Teams waren die Witterungsbedingungen optimal. Am Vortag hatte es geregnet, so dass der rote Teppich nicht allzu staubig war. Es gab aber auch vor Spielbeginn schon weniger gute Nachrichten bei den Boys in Brown. Die Kiezkicker reisten mit nur 11 Feldspielern und 2 Keepern an, also eine sehr dünn besetzte Auswechselbank.

 

Nach dem Anstoß ein kurzes Abtasten im Mittelfeld, bis es in der zweiten Minute schon soweit war: Einwurf Höhe 16er auf der rechten Seite, Carsten Schreiber kam nicht schnell genug hinter seinen Mann – dieser nahm den Ball einmal mit und schlug eine Flanke genau auf den zweiten Pfosten. Christopher Bode hatte seinen Mann auch komplett aus den Augen verloren – dieser tauchte völlig frei am zweiten Pfosten auf und versenkte. 1:0 für Neuland. Die Fröhlich-Elf wurde eiskalt erwischt. Der FC St. Pauli III schien nun etwas von der Rolle. Es dauerte gut zehn Minuten bis die Boys in Brown sich wieder fangen konnten. Die Defensive konnte in dieser Zeit schlimmeres verhindern. In der 13. Minute dann die erste richtig gute Chance für den FC St. Pauli: eine Ecke von der linken Seite fand erst Tom Selje der aus fünf Metern am Torwart scheiterte und dann Carsten Schreiber, der den Nachschuss aus zwei Metern drüber schoss. So langsam kamen die Kiezkicker ins Spiel und es wurde das umkämpfte Spiel mit Möglichkeiten auf beiden Seiten, welches zu erwarten war. In der 33. Minute klingelte es dann zum zweiten Mal. Wieder ein Einwurf, dieses Mal von der rechten Seite Höhe Fünfer. Langer Einwurf, Neuland gewann das Kopfballduell und verlängerte die Kugel ins lange Eck. Neuer Spielstand 2:0. Niklas Theilig und Christopher Bode sahen noch die Gelbe Karte, dann war Halbzeit.

 

In der zweiten Halbzeit war es ein hitziges Spiel, zu dem der Schiedsrichter seinen Teil beitrug. 63. Minute wenn auch nicht harte, aber klare Tätlichkeit gegen Maximilian Walter nur mit Gelb geahndet. Das Spiel war weiter offen und es ging hin und her. In der 77. Minute Großchance für den FC St. Pauli III: Schreiber kam frei vor dem Tor zum Kopfball, leider direkt auf den Torwart. Das hätte der Anschluss sein müssen. In der 86. Minute hatte der TSV Neuland noch eine Riesenmöglichkeit den Sack zu zu machen, aber Torwart Yul Wiegand konnte sich auszeichnen und parierte klasse. Dann war Schluss und die Kiezkicker mussten sich dem TSV Neuland mit 2:0 geschlagen geben.

 

Am Freitagabend (27.03) heißt es dann zuhause gegen Finkenwerder wieder Daumen drücken! Forza St. Pauli!

 

Aufstellung:

Wiegand-Schreiber, Selje, Walter, Bode-Ellis, Theilig, Markanovic, Tiede- Krüger, Schubert

 

Auswechslungen:

Ellis <-> Gasper (50. Minute)

 


 

Tore:

1:0 TSV Neuland (2. Minute)

2:0 TSV Neuland (33. Minute)

 

 

Liveticker

Zum Liveticker

 

Man of the Match

Kevin Schubert (37,50% - 3 von 8 Stimmen)

 

 

 

 

 

Spielbericht: Wiegand