Spielbericht - Teutonia 05 2. vs FCSPIII - 2. Runde Holstenpokal

In der zweiten Runde des Holsten-Pokals spielten unsere Kiezkicker gegen die 2. Herren von Teutonia 05. Auf ungeliebtem Grandplatz ging es darum, die Leistung der letzten Spiele zu verbessern und sicher gegen einen vermeindlich schwächeren Gegner die nächste Runde zu erreichen.

Gleich von Beginn an war klar, wer die spielbestimmende Mannschaft war: St. Pauli mit einem sicheren, ruhigen Ball und viel Laufarbeit ließ nichts anbrennen. Das kompakt stehende Mittelfeld und die sichere Abwehr sorgten dafür, dass unsere Kiezkicker bereits in der 10. Minute 0:3 in Führung lagen. Besonders lobenswert dabei waren die spielerischen Anlagen und die geschlossene Mannschaftsleistung. 

Dank der überragenden ersten Halbzeit wurde das Spiel frühzeitig entschieden. Die zweite Halbzeit war zwar spielerisch nicht mehr so stark wie die erste, dennoch wurde das Spiel auch hier beherrscht und die Führung konnte weiter ausgebaut werden. 

Der 6:0 Sieg war kein Sieg der Qualität der Einzelspieler, sondern die Summe guter Teamarbeit und Spielfreude. Es war der spielerisch beste Auftritt unserer Mannschaft und lässt Vorfreude auf die nächsten Spiele aufkommen.

 

 

Aufstellung:

Tüfekci - Son, Walter, Gerdes, Bode - Tiede, Herrmann, Staats, Appiah - Dokur - Chimsi

 

Auswechselungen

Appiah <-> Koch (52. Minute)

Tiede <-> Schubert (58. Minute)

Schubert <-> Mahmud (83. Minute)

 

Tore: 

0:1 Appiah (Herrmann | 5. Minute)

0:2 Chimsi (9. Minute)

0:3 Dokur (Tiede | 10. Minute)

0:4 Staats (Herrmann 43. Minute)

0:5 Chimsi (Schubert | 48. Minute)

0:6 Staats (Herrmann | 88. Minute)

 

Man of the Match

Kevin Schubert (12 von 29 Stimmen | 41,38%) 

 

 

Bericht: Philippe Tiede

Kommentar schreiben

Kommentare: 0