Spielbericht: Seestermühe 1. vs. FCSP III

Kiezkicker drehen Spiel in Seestermühe!

Unsere dritte Mannschaft vom FC St. Pauli hat den zweiten Sieg in Folge eingefahren. 
Nach einer zum Teil hektischen Partie setzten sich die Männer in braun durch Tore von Walter und Staats mit 2:1 beim TSV Seestermühe durch. 

Die Pauli-Elf dominierte das Spiel und hatte in der ersten Halbzeit mehrere Chancen, die aber allesamt vergeben wurden. In der 35. Minute traf der Gastgeber aus Seestermühe jedoch zum überraschenden 1:0. Nach einem strammen Schuss konnte Schlussmann Can T. den Ball nur abprallen, sodass der Seestermüher Stürmer abstauben und verwandeln konnte. 

In der Pause haben sich die Spieler von FCSP vorgenommen konsequenter zu spielen und noch einmal eine ,,Schippe draufzulegen“. In der 48. Minute konnte Scalisi nach einem Dribbling nicht mehr gehalten werden und wurde von einem Seestermüher Abwehrspieler im Strafraum zu Fall gebracht. Den folgenden Elfmeter versenkte Maximilian Walter eiskalt. 

Ab der 58. Minute musste unsere Dritte dann in Unterzahl spielen. Nach unsportlichem Verhalten von Kevin Son zeigte der Schiedsrichter ihm die zweite gelbe Karte. 

Nach der roten Karte hatte der TSV Seestermühe etwas Oberwasser und drängte den FCSP tief in die eigene Hälfte. Jedoch befreiten sich die Männer in braun schnell und konnten in der 75. Minute durch ein Solo von Eric Staats mit 2:1 in Führung gehen. 

Danach folgte die zweite rote Karte in dieser Partie. Ein Seestermüher Spieler war mit mehreren Schiedsrichterentscheidungen nicht zufrieden und beleidigte ihn daraufhin. Somit führten  nur noch 10 Spieler beider Mannschaften das Spiel zu Ende.

Ein toller Sieg nach guter Moral von unseren Kiezkickern. 

Aufstellung:

Tüfekci - Son, Walter, Gerdes, Bode - Tiede, Herrmann, Staats, Koch- Dokur - Mahmoud

 

Auswechselungen

Tiede <-> Scalisi (45. Minute)

Dokur <-> Chimsi (45. Minute)

Scalisi <-> Seyi (63. Minute)

 

Tore: 

1:0 Männle, Seestermühe (35. Minute)

1:1 Walter (48. Minute)

1:2 Staats (| 75. Minute)

 

Man of the Match

Eric Staats (3 von 10 Stimmen | 30,00%)

 


Bericht: Dennis Gerdes

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Eric (Mittwoch, 19 August 2015 09:29)

    Öhm - welches Spiel habt ihr denn gesehen? In der ersten Halbzeit war Seestermühle mindestens gleichwertig und ist verdient in Führung gegangen. Ohne den Elfer wäre ein ausgleich Sankt Paulis sehr unwahrscheinlich gewesen. Im Gegenteil: Man hatte von außen den Eindruck, daß ihr sehr nervös ward. Und in Überzahl hätte Seestermühle den Sack eigentlich zumachen müssen und hatte mehrere gute Chancen hierzu. Unterm Strich wäre wohl ein Unentschieden in Ordnung gegangen.