FCSP III vs. Hansa 11

Derby- und Spitzenspielzeit am Millerntor: Hansa 11 traf auf die Boys in Brown am 8ten Spieltag der Bezirksliga West.

 

Das Spiel beginnt vor ca 100 Zuschauern wie erwartet, Hansa steht tief und lauert auf Fehler, der Fc St. Pauli versucht das Spiel zu machen. Er kriegt aber mit Ausnahme einiger weniger Torabschlusse wenig auf Reihe.

Eine zerfahrende Partie mit vielen Fehlern, Mittelfeldgeplänkel und strittigen Entscheidungen des Schiedsrichters.

 

Nach 20 Minuten bekommt Hansa einen Freistoß 25 Metern vorm Kasten unseren Mannschaft. Der Ball wird ungeniert in den Knick gezirkelt. Bittere Pille!

Nach der Pause schlägt FCSP zurück. Staats lässt 2 Leute stehen und befördert den Ball ansatzlos in die untere linke Ecke des Aluminiumgehäuses.

Wenige Minuten später folgt das Traumtor des Spieltags für die Boys in Brown.

Chimsi hält an der Mittellinie einfach mal drauf und auf einmal ist das Runde im Eckige! Zack, Spiel gedreht um 180 Grad.

 

Kurz vor Schluss bekommt Hansa nochmal einmal die Chance mit einem Freistoß aus ähnlicher Position wie beim 1:0, der selbe Schütze, die gleiche Kaltschnäuzigkeit, wieder unhaltbar. 2:2! Über die Entstehung des Freistoßes gab es allerdings mehr als 2 Meinungen.

Als in der Nachspielzeit ein Hansa Stürmer auf das St. Pauli Tor zurennt, hält unser Keeper nachdem er den Ball bereits hatte, das Bein raus. Der Schiedsrichter interpretiert dies als versuchte Tätigkeit. Rot, Elfmeter und 2:3. Endstand nach einer turbulenten Achterbahnfahrt, und das obwohl im Moment kein Dom ist!

Die Boys in Brown drohen ins Mittelfeld abzurutschen und haben am nächsten Freitag gegen Blankenese ein Spiel vor sich dass die Richtung in dieser Saison weisen wird.

 

Aufstellung: 

Manzow - Son, Herrmann, Walter, Bode - Dokur, Fasure, Staats, Appiah - Chimsi, Mahmoud

 

Auswechslungen:

Dokur <-> Tiede (82. Minute)

Chimsi <-> Akkaya (89. Minute)


Tore:

0:1 Hanse 11 (33. Minute)

1:1 Staats (47. Minute)

2:1 Chimsi (70. Minute)

2:2 Hansa 11 (85. Minute)

2:3 Hansa 11 (92. Minute)

 

Man of the Match:

Haruna Chimsi (4 von 9 Stimmen | 44,44%)

 

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0